Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 368 Gäste und keine Mitglieder online

   

Rechtsstaat "in weiten Teilen nicht mehr funktionsfähig"

Rechtsstaat "in weiten Teilen nicht mehr funktionsfähig"

"Die lachen uns aus", sagt Oberstaatsanwalt Ralph Knispel über die kriminelle Szene in Berlin: "Die lachen die Justiz aus." Von aktuell mehr als 8500 nicht vollstreckten Haftbefehle alleine in der Hauptstadt erzählt er, und von Straftätern, die wieder freikommen, weil dem Gericht Kapazitäten für Prozesse fehlen.

Weiterlesen auf focus.de

Security sichert Rheinbad - Aufruf zu Vernichtungs-Party

Düsseldorf. Nachdem das Rheinbad in Düsseldorf wegen randalierenden Gästen mit Migrationshintergrund gleich zweimal geräumt werden musste, kündigt die Stadt eine „Null-Toleranz-Strategie“ an. Derweil wird im Internet zu einer Party aufgerufen, dessen Höhepunkt die Zerstörung des Bades sein soll. Weiterlesen auf web.archive.org


Ich habe absichtlich diese beiden Artikel hier eingestellt. Unsere Bürger werden überhaupt nicht mehr ausreichend vor solchen
Banden geschützt, die normalerweise hier NICHTS zu suchen haben. Gleich ab in die Heimat, denn dort kann man mit ihnen passend umgehen.
Muss die Polizei vielleicht demnächst eine HUNDERTSCHAFT um Freibäder versammeln, damit die deutschen Badegäste sich dort vergnügen und erholen können?

Unsere Politiker sagen ja nichts zu den ganzen Vorfällen. Die meisten Ereignisse werden ohnehin verschwiegen.
Die Kinder, Frauen und ältere Leute trauen sich schon nicht mehr alleine aus dem Haus zu gehen. Es ist keine eingebildete Angst, die man den Bürgern unterstellt, weil Täuschland ja als so sicher dargestellt wird.

Als in den sechziger Jahren die vielen Gastarbeiter zu uns kamen, da konnte man selbst in der Nacht noch sicher durch die Strassen gehen. Da hatte die Politik noch alles im Griff und die Polizei handelte. Heute wird überall Personal abgebaut und man lässt unkontrollierte Banden ins Land.

Was haben WIR alleine seit 1990 für Schäden durch ausländische Banden erlitten, angefangen mit den ganzen gestohlenen Fahrzeugen und den Einbruchsbanden des früheren Ostblocks.

Allerdings gibt es seit 2015 neue Bedrohungen durch Islamisten, die pausenlos ohne einen Nachweis ihrer Identität ins Land einströmen. Und sind sie einmal hier, werden sie versorgt und massen sich an, hier dauerhaft bleiben zu können. Jahrelange Klagen verhelfen ihnen dabei. Sie können auch ruhig straffällig werden und falsche Angaben ihrer Herkunft machen, sie werden hier geduldet. Auch 14 verschiedene Identitäten - mit einem grossen Raub an Steuergeldern - die Täter werden nicht ausgewiesen! Mädchen und Frauen werden überfallen und vergewaltigt. Danach heisst es: Die Taten können nicht nachgewiesen werden. Aber wehe - ein Deutscher wehrt sich und fügt einem Täter Schaden zu. Der landet dann vor einem Richter!

Ich möchte mich dem Urteil des Oberstaatsanwaltes anschliessen, der gesagt hat: "Die lachen uns aus."
Wenn ich schon lesen muss, dass die Angeführten mit dicken Autos zu den Jobcentern fahren und sich ihr Geld besorgen, dann dreht sich der Magen um. Oder noch schlimmer, wenn die Kriminellen verurteilt wurden, aber einen Freigang bekamen, dann morgens und abends von einem ganz dicken Auto mitgenommen werden, das ist PROVOKATION pur.

A b e r  -  WIR müssen alles bezahlen. Selbst der Tag im Knast kostet 150 Euro pro Tag.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de