Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 299 Gäste und keine Mitglieder online

   

Die Verteidigungslüge

Die NATO verkauft uns ihre kriegsvorbereitenden Provokationen gegen Russland als Defensivmaßnahmen.

Die US-Armee plant bei diesem Riesenmanöver die Beteiligung von 20.000 US-Militärs und weiteren 17.000 NATO-Soldaten. Das Ganze stellt die Nato den beteiligten Soldatinnen und Soldaten, der Politik und der Öffentlichkeit unter dem Begriff „Defender 2020“ als Verteidigungsaktion dar (1). Unausgesprochener Tenor ist demnach die Unterstellung, Russland greife NATO-Gebiet an.

Die Militärs erwecken seit der Zuspitzung der Ukraine-Krise 2014 den Eindruck, auf der Krim zeige sich eine brandgefährliche Aggressivität Russlands, auf die man mit Bedrohungsszenarien und Aufrüstung reagieren müsse.

Die Manipulation besteht darin, Russland als Gefahr und Ausgangspunkt der Spannungen zu dämonisieren und zugleich den Westen als die Wertegemeinschaft des Guten darzustellen. Dieses Narrativ entpuppt sich schon in Worten des ehemaligen US-Präsidenten Barak Obama zur Krim-Krise als unzutreffend:

 

https://www.rubikon.news/artikel/die-verteidigungsluge

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de