Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 200 Gäste und keine Mitglieder online

   

Mit dem Corona-Virus kommt die Wahrheit

über den Diesel ans Licht

Von Peter Haisenko 

Obwohl man meinen könnte, die Corona-Hysterie wäre eine Erfindung der Greta-Jünger gegen das CO2, haben die Umweltfritzen zurzeit Sendepause. Aber für die Dieselhatz kommt es gerade faustdick. Trotz extrem reduziertem Verkehr melden Stuttgart und Mannheim deutlich erhöhte Werte für Stickoxide und Feinstaub.

Laut den Immissionsdaten der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg stieg der NOx-Messwert am Stuttgarter Neckartor im Vergleich zur Vorwoche leicht an. In Mannheim haben sich an den Messstellen Mannheim Nord und am Friedrichsring die Feinstaub-Messwerte vom 23. März bis zum 28. März sogar mehr als verfünffacht. So erweisen sich Meldungen als wahr, die bislang eher als humoristisch betrachtet werden konnten. Sogar im ÖRR-Fernsehen ist darüber berichtet worden, dass die neuesten Dieselfahrzeuge am Auspuff sauberere Luft ausstoßen als sie einsaugen. Mit einem Zwinkern wurde angemerkt, dass man die Diesel aus der Garage holen müsste, wenn die Feinstaubwerte die Grenze übersteigen. Offensichtlich fehlen jetzt in Mannheim die Diesel, um den Feinstaub aus der Luft zu filtern.

Weißrussland und Schweden machen bei der Corona-Hysterie nicht mit

mit-dem-corona-virus-kommt-die-wahrheit-ueber-den-diesel-ans-licht/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de