Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 143 Gäste und keine Mitglieder online

   

Der größte Angriff auf die bürgerlichen Freiheiten in unserer Zeit

Sehr geehrte Freunde des Ron-Paul-Instituts,

 

gestatten Sie mir zunächst, mich aufrichtig für die Knappheit dieser Aktualisierungen in letzter Zeit zu entschuldigen. Seit der Covid-Wahnsinn unser Land übernommen und den wahren Virus des Autoritarismus in jeden Winkel unserer Republik gebracht hat, konnten wir kaum noch Atem holen. Wir verbringen buchstäblich jede wache Stunde damit, die Ausgabe des Freiheitsberichts für den nächsten Tag vorzubereiten, wobei wir uns darauf konzentrieren, die Lügen zu widerlegen und die Fehleinschätzungen zu korrigieren, die von den Mainstream-Medien und politisch motivierten Akteuren geschaffen wurden, um das Land in einen Gulag zu verwandeln. Wie Sie sich vorstellen können, ist die Widerlegung der Lügen der Mainstream-Medien und der politisierten Gesundheits-"Spezialisten" mehr als eine Vollzeitbeschäftigung. Ihnen stehen alle Ressourcen zur Verfügung, und wir sind extrem begrenzt, so dass wir härter arbeiten müssen. Und das haben wir getan.

Die Reaktion auf den Ausbruch des Virus war der größte Angriff auf die bürgerlichen Freiheiten in unserer Zeit, und die Vorgehensweise der Verantwortlichen wird als die vielleicht größte Katastrophe in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika in die Geschichte eingehen. Selbst der Direktor der Seuchenbehörde CDC gibt zu, dass mehr Amerikaner an Lockdowns sterben als am Coronavirus. Unterdessen verhält sich das Virus wie alle Viren in der Geschichte: während es sich durch die Gesellschaft bewegt, infiziert es Menschen und hinterlässt gesündere Opfer mit Immunität, die wiederum als Mauer fungieren, die eine Infektion der Schwachen verhindert. Politisierte Medizin kam diesem normalen Prozess in die Quere, was auf grausame Weise dazu führte, dass seine Hauptopfer, die Ungesunden und Alten, dem Virus viel länge potentiell ausgesetzt waren.

Junge Menschen sind, trotz des Medienrummels, wie Trump sagte, fast immun gegen dieses Virus. Nach Angaben der CDC sind weniger als 300 Amerikaner unter 24 Jahren an Covid-19 gestorben. Es ist buchstäblich wahrscheinlicher, vom Blitz getroffen zu werden, als an Covid zu sterben, wenn man unter 24 Jahre alt ist. Tatsächlich ist die weitaus überwiegende Mehrheit der Todesfälle bei den über 80-Jährigen mit anderen schwerwiegenden bestehenden Gesundheitsproblemen aufgetreten. Dennoch werden diese jungen Menschen durch Hausarrest und Masken, Schulabbruch, Zerstörung ihrer wirtschaftlichen Zukunft und Auslöschung ihres Lebens selbst schwerstens belastet. Kein Wunder, dass drei von vier jungen Menschen über Angst, Depressionen und Selbstmordgedanken im Zusammenhang mit den Coronavirus Lockdowns berichten.

Die "Experten" zerstören buchstäblich die nächste Generation, und aus Angst machen die Amerikaner mit. Der junge Sohn eines Freundes hat sich kürzlich das Leben genommen, unfähig, die Verzweiflung der Hölle zu bewältigen, die die Monster für ihn geschaffen haben, die die Macht in einer Weise an sich gerissen haben, die sogar Hitler erröten lassen würde.

Und mit dieser törichten Politik machen sie nicht einmal die älteren Menschen sicherer! Tatsächlich verfolgten Schurken wie Andrew Cuomo in New York absichtlich eine Politik, die garantiert ein Maximum an älteren Amerikanern töten wird - sie stecken sehr kranke Menschen in Pflegeheime! Sogar die Politik der Lockdowns und des Hausarrests der Gesunden hat die Alten und Gefährdeten in Gefahr gebracht: die "zweite Welle" ist nur eine verzögerte erste Welle, und je länger das Virus herumhängt, ohne auf die Mauer der Herdenimmunität zu stoßen, desto länger können sich die anfälligen Menschen anstecken und sterben.

Angst ist das Werkzeug, das im Laufe der Geschichte zur Manipulation von Bevölkerungen und zur Einführung totalitärer Herrschaft eingesetzt wurde. Eine verängstigte Bevölkerung kann keine rationalen Entscheidungen treffen. Stattdessen beeilt sie sich verzweifelt, ihre Entscheidungen einem willigen Diktator zu überlassen, der sie für sie trifft. Wir kennen diesen Film, und er endet nicht gut.

Gestern verkündete der nicht gewählte Gesundheitsbeauftragte des Bundesstaates Virginia, Norman Oliver, dass die Bewohner des Bundesstaates in dieser Angelegenheit keine Wahl haben würden: die Coronavirus-Impfung würde obligatorisch sein. Es gäbe keine Ausnahmen. Was mit Ihrem Körper geschieht, bestimmt der Staat.

Von Deutschland bis Irland und darüber hinaus erheben sich Bürgerinnen und Bürger, um gegen den Autoritarismus zu protestieren, den ihnen ihre Regierungen im Namen eines Virus aufgezwungen haben. Bislang haben wir in den USA davon wenig gesehen. Wenn die Amerikaner nicht bereit sind, für ihre Freiheit zu kämpfen, wird es bald keine Freiheit geben, für die man kämpfen kann ...

Mit besten Grüßen,

Daniel McAdams

Executive Director, Ron Paul Institute for Peace and Prosperity

Herausgegeben am 22. August 2020 von Ron Paul Institute for Peace and Prosperity

http://antikrieg.com/aktuell/2020_08_22_dergroessteangriff.htm

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de