Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 223 Gäste und keine Mitglieder online

   

Rekordzahl von Bootslandungen auf Lampedusa

26 Flüchtlingsboote sind am Sonntag auf der Mittelmeerinsel angekommen. Außerdem wartet ein Rettungsschiff darauf, in den Hafen einzulaufen

21. September 2020,
Rom/Lampedusa – 26 Boote sind am Sonntag auf Lampedusa eingetroffen. Allein am Sonntagabend landeten elf Boote mit circa 300 Migranten an Bord auf der süditalienischen Mittelmeerinsel, was laut den Behörden einen Rekord darstelle. Im Flüchtlingslager Lampedusas befinden sich über tausend Migranten.

Noch unklar ist, wie viele Personen in den letzten Stunden auf Lampedusa eingetroffen sind. Bei den Migranten handelt es sich mehrheitlich um tunesische Staatsbürger.

Rettungsschiff mit 133 Migranten an Bord

Das Rettungsschiff Alan Kurdi der deutschen Hilfsorganisation Sea Eye hat am Sonntag die Insel Lampedusa erreicht und fordert, in einen Hafen auf der süditalienischen Mittelmeerinsel einlaufen zu dürfen. An Bord befinden sich 133 Migranten, die bei drei Rettungseinsätzen in Sicherheit gebracht wurden, darunter 62 Minderjährige.

bootslandungen-auf-lampedusa


Wenn sich die Länder weigern, Rettungsschiffe mit Flüchtlingen in ihre Häfen zu lassen, dann werden die Leute einfach vor deren Küste - möglichst nachts - in kleinere Boote gepackt, die dann angewiesen werden, an heimlichen Stellen an Land zu gehen. In Tunesien herrscht kein Krieg! Sie können alle zurückgebracht werden. In einem Land, wo wir Urlaub machen, flüchten die Menschen nach Europa.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de