Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

   

Nach Ankündigung von Donald Trump  

USA reichen WHO-Austritt ein

08.07.2020

US-Präsident Donald Trump hatte seit längerer Zeit scharfe Kritik an der WHO geäußert. Nun sind die USA aus der Weltgesundheitsorganisation ausgetreten.

Die USA haben ihren Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vollzogen. Eine entsprechende Erklärung sei bei UN-Generalsekretär António Guterres eingereicht worden, sagte ein hoher Regierungsbeamter am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Washington. Die Ankündigung, die am 6. Juli 2021 wirksam werde, sei bei UN-Generalsekretär António Guterres eingereicht worden, sagte ein hoher Regierungsbeamter am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Washington.

Der Kongress war am Dienstag über den offiziellen Austritt der WHO, den US-Präsident Donald Trump Ende Mai angekündigt hatte, informiert worden, wie der führende Demokrat im Auswärtigen Ausschuss des Senats, Bob Menendez, auf Twitter mitteilte.

Kritik von der Opposition

Zahlreiche US-Demokraten kritisierten die Entscheidung der republikanischen Trump-Regierung zum Rückzug aus der WHO. "An meinem ersten Tag als Präsident werde ich der WHO wieder beitreten und unsere Führungskraft auf der Weltbühne wiederherstellen", schrieb Joe Biden, der im November als Präsidentschaftskandidat der Demokraten gegen Trump antreten will, beim Kurznachrichtendienst Twitter. "Amerikaner sind sicherer wenn Amerika sich für die Stärkung der weltweiten Gesundheit einsetzt."

 

usa-sind-offiziell-aus-der-who-ausgetreten

Ich gehöre nicht zu den Verschwörungstheoretikern, sondern addiere sehr oft etliche Vorkommnisse auf der Welt.

Seit die WHO heimlich privatisiert wurde, von fremden Mächten finanziert wird, bekam sie auch einen anderen Charakter als zuvor. Keiner der grossen Geldgeber wird etwas finanzieren, wo er nicht selber seine Vorteile daraus erhält. Ich brauche jetzt nicht erwähnen, wer diese Organisation anführt. Kleinere Zusammenhänge geistern ja schon länger durch die Medien. Das wäre in erster Linie der Microsoftgründer Gates mit seiner Frau.

Es gab in den vergangenen Jahren ja etliche Versuche, die Welt mit der Vogel- und Schweinegrippe zu präsentieren. Nur haute das nicht ganz hin. Es wurden zwar auch weltweite Epidemien daraus gemacht, aber die Themen versandeten irgendwann und erloschen.

Aber seit in diesem Jahr das CORONA VIRUS aufgeheizt wurde, stimmen fast alle Länder der Welt mit in den Chor hinein. Es wurde den ärmeren Ländern wohl viel versprochen, was die besser gestellten Nationen tragen müssen. Zumindest legte man einen grossen Teil der Wirtschaft lahm. Mehr und mehr Betriebe des Mittelstandes wurden von heute auf morgen kalt gestellt. Die arbeitende Bevölkerung wurde in einen NOTSTAND versetzt und erhält nur 60 - 65% ihrer vorherigen Einnahmen. Die mittelständischen Betriebe erhielten ziemlich kleine Übergangsentschädigungen, die jedoch bei weitem nicht ausreichten, um eine Insolvenzwelle zu verhindern.

Die grossen Konzerne dürfen überleben. Sie erhalten Milliarden für ihre Verluste. Aber das alles spielt sich ja hinter den Kulissen ab, was die Normalbürger nicht wissen dürfen, oder nur einen Teil.

Sie werden jedoch seit einem halben Jahr mit Corona-Berichten gefüttert, die sehr oft frei erfunden wurden. Man hört nichts anderes mehr als Corona-Nachrichten aus aller Welt. Und eine US Universität weiss vor allen Dingen, wie viele Menschen auf der Welt sich tagtäglich neu infiziert haben, obwohl die oft keiner getestet hat. Man hält ihnen wohl nur ein Thermometer vors Gesicht, das anzeigen soll, wie hoch das Fieber ist.

Ach ja - nicht zu vergessen - wie viele Menschen täglich daran sterben.

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass die ganzen Flüchtlingsströme, die uns zumindest seit 2015 beschert werden, ebenfalls aus den Plänen der WHO stammen. Sie machen die weltweiten Ansagen, wie alles zu laufen hat.

N u r - damit die ganze Welt auch mitspielt - muss schon etwas geboten werden. Und da gibt es den einen grossen Staatsmann, der sich allem widersetzt. Seitdem wird weltweit gegen TRUMP gehetzt. Sein Bestreben war immer, die USA als Wegbereiter für alles Weltgeschehen anzuführen - als POLITIKER - aber nicht die Mächte des Kapitals vorderrangig agieren zu lassen. Da die USA aus über 50 Staaten bestehen, hat der Präsident auch nicht die Macht, seine Anweisungen für alle Staaten Amerikas zu erlassen.

Es geht aber weiter: TRUMP hat allen Bestrebungen zum Trotze das Corona-Virus als harmlos dargestellt. Damit rief er den Zorn der ganzen Welt hervor und man beschmutzt ihn täglich in den Medien, um ihn als einen sehr schlechten Präsidenten darzustellen. Ich glaube, dass man ihm jetzt schon Millionen Tote in die Schuhe schiebt, weil er die Bürger nicht ausreichend gewarnt hat. Aber nun wird es eng für ihn - ganz eng - denn im nächsten Monat November finden die Wahlen in den USA statt.

Natürlich wollen bestimmte Ansager einen anderen Präsidenten - nämlich einen - der mit ihnen von der Partie ist. Es geht um eine WELTREGIERUNG. 

Zwischendurch wird das Thema in den Medien immer wieder aufgebauscht, mit neuen Warnungen und neuen VERBOTEN, die die Bürger auferlegt bekommen. Und in den anderen Ländern ist es immer schlimmer, als in Täuschland. Alles - was angeordnet wird - scheint darauf zu zielen - die Bürger im Griff zu behalten - ihnen jedes Bisschen Freiheit zu nehmen. Dazu wird dieses Corona-Virus benutzt. Die Macht der Bürger wird ihnen genommen. Sie werden gegängelt und in eine Unterposition gebracht - die viel mehr erwarten lässt. "UNS" steht eine Menge bevor. Aber man muss die Menschen erst einmal in eine Position bringen, wo sie sich nicht mehr wehren können.

Glaubt es mir - ich habe die schrecklichen Jahre der Nazis nicht bewusst miterlebt. Allerdings hatte ich immer grosses Interesse daran, alles zu erfahren, was man uns verschweigen wollte. Was auch immer aus den grossen Plänen der Finanzindustrie wird - weiss keiner genau. Aber wie man dahin kommt - das haben die Nazis vorgemacht. Und sehr viele Vorgänge ähneln dem, was man damals mit den Menschen machte, das zur Selbstvernichtung Täuschlands führte.

Der wichtigste Punkt war wohl der, aus einem gut und korrekt geführtem, ordentlichen Land - einen solchen Chaotenstaat zu machen, wie er heute besteht. Man hat das Gefühl, dass das Land von Lügnern und Verbrechern geführt wird. Das Volk hat keine Macht mehr - es sind nur noch willige Steuerzahler für alles - während sich die ZUGEREISTEN alles erlauben können und straffrei ihre Straftaten verüben können.

Die FAMILIEN - CLANS beherrschen schon grosse Stadtteile - wo sie seit Jahren regieren. Sie interessieren sich nicht für unsere Gesetze - weil sie eigene anwenden. Unsere Vorschriften werden von denen bekämpft. -

Aber das hier nur für den VERFALL unseres ehemaligen geordneten Staates. N u r  - wie sagte unser weiser Herr Schäuble einmal: In einem geordneten Land kann man keine Systemänderung vornehmen. Dass hier etwas gewaltiges geplant wurde - das steht fest. Nicht umsonst hat man die Wirtschaft bewusst lahmgelegt.

Die ganze Welt ist krank - aber nicht nur durch das Corona-Virus. Es geht nur noch um Macht und Kapital. Die Menschen werden dem geopfert.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de