Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 105 Gäste und keine Mitglieder online

   

Stärkung des Immunsystemes

1. Zwiebel, Knoblauch & Co!
Wer fit sein und Bakterien und Viren keine Chance geben will, der sollte auf eine vitaminreiche Kost achten. Es ist nicht schwer, sich auch bei Kälte nährstoffreich zu ernähren. Bei einem schwachen Immunsystem sind vor allem Vitamin A, B6, B12, C, D und E essenziell. Auch Spurenelemente wie Zink, Eisen und Selen sind wichtig, um den Körper ausreichend zu versorgen. Viele Lebensmittel, die wir sowieso im Kühlschrank haben, sind wahre Immun-Helden. Beispielsweise helfen dir Brokkoli, Knoblauch, Pilze, Zitrusfrüchte, Beeren, Nüsse und Kohl, gesund zu bleiben. Auch Ingwer, Curcuma und Zimt sind im Herbst und Winter besonders beliebt, da sie dich von innen wärmen! Besonders Zwiebel und Kohlgemüse sollten in der kalten Jahreszeit verzehrt werden, da ihnen eine immunkräftigende Wirkung nachgesagt wird.

2. Zauberwort: Bewegung! 
Regelmäßige Bewegung ist der Schlüssel für ein gesundes Leben. Das ist nichts Neues. Wer seine Abwehrkräfte stärken will, der sollte sich regelmäßig bewegen. Am besten eignet sich dafür Ausdauersport wie Radfahren, Laufen oder Schwimmen. Achtung: Immer im eigenen Tempo sporteln und nicht übertreiben! Verausgabst du dich zu stark, kann das wiederum negative Einflüsse auf das Immunsystem haben.

immunsystem-staerken-hausmittel

Aber unsere Regierungsvertreter vertreten da ganz andere Ansichten:

Im Hause bleiben - Hände waschen - kaum Bewegen - im Dauerstress leben - Ausgangsverbote - Ängste schüren - und Masken aufsetzen!! 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de