Meine Bilder - (Bild stopp - Maus auf Bild)

   

Who's Online  

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

   

Eine gewagte Analyse

Ich versuche immer, eine gewisse Logik anzuwenden, um politische Entscheidungen zu durchleuchten.

Bei dem ganzen Corona-Mist, der uns tagtäglich begleitet, der unser Leben durcheinander bringt, wobei viele, viele Menschen mitmachen, obwohl es ihnen nicht gefällt, da fällt mir ganz viel auf:

Unabhängig davon, dass unsere Politiker uns wie eine Herde von blökenden Schafen ansehen, die man nach Belieben züchtigen kann, möchte ich einmal klarstellen, warum man das duldet.

Es ist bekannt, dass ANGST - in welcher Form auch immer - ein mächtiges Werkzeug der Politik ist, um das Volk im Griff zu halten. Wir haben ja schon seinerzeit die Auswirkungen der Vogel- und Schweinegrippe spüren können, die ja auch nur auf fantastische Vorstellungen von irren Wissenschaftlern zustande kamen.
Letztendlich kann man davon ausgehen, dass solche Methoden auch den Köpfen von Politikern entronnen sind, die viel zu verbergen haben. Allerdings existieren ja auch genügend Ausarbeitungen der UN, die anzeigen, wie sich die Länder zu verhalten haben, würde es mal zu einer Pandemie kommen.
Die Ausarbeitungen wurden durch das Robert Koch Institut 2011 durchgeführt.

https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/002/1800208.pdf

Die Ausweitung der Pandemie geschah ja schon Jahre zuvor, bevor sie zu uns gelangte. Es wurde der März 2020 geplant. Nun muss man davon ausgehen, dass es normalerweise länger dauert, bis sich solch ein Virus rund um die Welt verbreitet hat. Aber die WHO legt sehr schnell eine PANDEMIE fest. Das war schon mal seltsam. Nicht jede Virus-Erkrankung schafft es so schnell durch die Welt zu kommen. Aber mit Hilfe der ganzen MEDIEN klappt es.
Wie sagte unser Basta-Kanzler damals: Zum Regieren brauche ich nur "BILD und GLOTZE." Heute, seit wir globalisiert wurden, benötigt man alle Medien, die ALLE gleich ausgerichtet sind und alle Sender, die es in die Glotze schaffen. "MAINSTREAM" = EINHEITSMEINUNGEN nennt man das heute - was ans Volk abgegeben wird.

Aber bedenkt bitte:  Keine Organisation - keine Staatsmacht - kein Politiker wird sich solcher Risiken aussetzen, um die Bevölkerungen derartig einzuschüchtern, wie es seit einem Jahr betrieben wird. Was sind die Gründe, die dahinter stehen? Es kann nicht um den Schutz der Bevölkerung gehen, denn darauf wurde noch nie Rücksicht genommen.

Wenn man alleine erkennt, was an unseren Lebensmitteln alles manipuliert wird, wie die ganze Tierwelt, die man uns als Verbraucher anbietet, völlig unnatürlich zubereitet, wie viel Chemie überall in den Produkten lauert, wie die Tiere in den Ställen verelenden, wie die Böden, auf denen wir leben, verseucht werden und die Gifte, die in der Natur landen, unseren Lebensraum total ruinieren - NEIN DAS IST KEIN SCHUTZ FÜR DIE BEVÖLKERUNG.

Und kein Politiker würde zustimmen, wenn der Mittelstand derartig in Gefahr gerät, wie es jetzt praktiziert wird. Geschlossene Geschäfte und verarmte Bürger, die man daheim eingesperrt hat, deren Ausgang von der Polizei bewacht und mit Geldstrafen versehen werden. Und die Gründe soll nur eine Corona Infektion ausmachen?

NEIN - man hat uns unsere GRUNDRECHTE genommen, damit die Politik so handeln kann, wie sie es jetzt tun. Warum beschädigen sie unseren Mittelstand dermassen, dass alle schliessen müssen? Wir haben deutlich mehr INSOLVENZEN, als wie sie bekannt werden. Es gibt viel mehr ARBEITSLOSE und KURZARBEITER - als wie bekannt wird.

Ich denke, dass hinter ALLEM die Finanzindustrie steckt, die sich nach allen Regeln der Kunst aufgeblasen haben. Blast doch mal einen Luftballon auf - immer mehr - auf einmal macht es PENG. Ich führe mir 2008 vor Augen, wo es einer Bank an den Kragen ging und wodurch es weltweite Pleiten gab. Es wurde danach noch mehr Geld reingepumpt, weil es andere Lösungen nicht gab. Und die Suche nach einem nicht existierendem Corona-Impfstoff kann der Finanzindustrie überhaupt nicht helfen.

Denkt doch einmal daran, dass unsere Rentenversicherungsbeiträge bei einer ausländischen Bank liegen, die auf einmal nicht mehr liquide ist, dann ist auch unsere Zukunft gefährdet. Das kann selbstverständlich auch bei einer heimischen Bank der Fall sein. Man muss sich nur einmal die Bankgeschäfte ansehen und man blickt in ein Grauen. 2008 wurde schon gewarnt, dass ein weiteres Ereignis einen absoluten Zusammenbruch bedeuten würde. Aber man änderte ja nichts, sondern gab noch mehr Geld in das System. Darunter leidet jetzt die Welt. Die Gelder, die man in das System hineinwirft, sind ja nur ZAHLEN. Da steht keiner mit MILLIARDEN und schmeisst die darein.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie man solch eine Situation überstehen soll? Sperrt man die Bevölkerung vorsorglich ein?? Das ist die Frage aller Fragen. Viele Leute glauben ja noch daran, dass es bald mal wieder ordentlich zugeht! NEIN liebe Leute, die Politiker haben die Bevölkerung nun so weit, dass sie RECHTLOS sind und diesen Zustand werden sie nicht ändern wollen. Das mit dem Impfstoff sind doch nur Märchen, die viele Ideenschreiber im Auftrag der Politik verbreiten. Glaubt nichts mehr, was für uns in die Öffentlichkeit gerät. Ein ganzes Jahr hat man uns jetzt belogen, immer mit neuen Terminen, die dann immer verlängert werden. Aber mit dem Nennen von Toten stärkt man die Angst der Bürger.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© veilchens-welt.eu - veilchens-welt.de